Home » Lymphödem

Fachkliniken

Hinweis: In allen Kliniken sind ambulante Untersuchungen möglich. Mit Überweisung und KK Karte bei Földi Klinik möglich Tel. 07652 124 – 436, bei den anderen Kliniken bitte erfragen.


      07652 - 124-0  Földi Klinik   

Földi Klinik

___

  


Dr. Martin (im Forum). Die Földiklinik ist eine Fachklinik für Lymphologie, in der stationäre und ambulante Behandlungen von Erkrankungen des Lymphgefäßsystems, onkologische Rehabilitationen und Anschlussheilbehandlungen (AHB) durchgeführt werden. Kostenträger sind alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Rentenversicherungsträger sowie Berufsgenossenschaften.

Unsere Philosophie ist, das medizinische Fortschrittsdenken mit hohen humanistischen Ansprüchen zu vereinbaren. Wir bieten ineinander greifende Behandlungsformen unter einem Dach an: medikamentöse, physikalische und chirurgische Therapien einschließlich Notfallversorgung.

Eingebettet in ein internistisches Gesamtkonzept ist die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) heute die anerkannte Basis der konservativen Lymphödembehandlung. Prof. Dr. Michael und Prof. Dr. Etelka Földi haben Ihr Leben der Lymphologie gewidmet. Die Expertise des Földi-Teams ist weltweit gefragt.

Lymphologisch erkrankten Menschen die bestmögliche Behandlung zu bieten, dafür setzen wir uns ein. Tag für Tag. Wir leben Lymphologie - seit 1979.

Die Földiklinik behandelt Patienten mit Erkrankungen des Lymphgefäßsystems in allen Schweregraden. Ihr behandelnder Arzt (in der Regel Ihr Hausarzt) stellt beim zuständigen Leistungsträger einen Antrag auf Rehabilitation mit dem Wunsch, dass Sie in der Földiklinik behandelt werden. Bei Erwerbstätigen ist meist der Rentenversicherungsträger zuständig, ansonsten die Krankenkasse.

Ihr Leistungsträger informiert Sie und parallel dazu uns, sobald der Antrag genehmigt wurde. Auf Grund der unterschiedlichen Schweregrade lymphatischer Erkrankungen, werden ihre Unterlagen von unserem interdisziplinären Ärzteteam bewertet. Diese Bewertung führt oftmals zu einem weiteren Klärungsbedarf zwischen uns und ihrem Kostenträger.

So können wir sicherstellen, dass Sie die optimale Behandlung für ihr individuelles Krankheitsbild erhalten.

Die Földiklinik ist eine Reha / Fachklinik für Lymphologie, in der stationäre und ambulante Behandlungen von Erkrankungen des Lymphgefäßsystems, onkologische Rehabilitationen und Anschlussheilbehandlungen (AHB) durchgeführt werden. Kostenträger sind alle gesetzl. und priv. KK, Renten versicherungsträger sowie die Berufsgenossen schaften. Ambulante Untersuchung mit Überweisung und KK Karte in der Klinik möglich. Angebunden an die Földi Klinik ist die Földi Schule.

  




__   







Hinterzarten                         _______


   09154 - 911 202     Lympho Opt Klinik   

Lympho Opt Klinik

Lympho-Opt Fachklinik für Lymphologie

Die Lympho-Opt Klinik ist eine der wenigen Fachkliniken für Lymphologie weltweit. Sie ist eine private Krankenanstalt. Aufgrund von Versorgungsverträgen mit den gesetzlichen Krankenkassen gemäß § 111 SozialGesetzBuch V sowie Belegungsverträgen mit Rentenversicherungen gem. §21 SGB IX kann sie Patienten zu stationären medizinischen Rehabilitations-Maßnahmen (Kuren) aufnehmen.

Chefarzt Dr. Schingale (im Forum) Bild oben Klinik in Pommelsbrunn 

Der Reha-Antrag muss bei der Krankenkasse bzw. bei der Renten-versicherung gestellt werden. Privatversicherte können mit einer Einweisung des Hausarztes, die vorher von der Krankenkasse genehmigt wurde, zu einem Akutkrankenhaus-Aufenthalt aufgenommen werden. Natürlich können auch Privatversicherte eine stationäre Rehabilitations-Maßnahme (Kur) in der Lympho-Opt Klinik durchführen lassen. Gemäß § 6 und § 7 BHV ist die Lympho-Opt Klinik eine beihilfefähige Krankenanstalt.

Die Lympho-Opt Klinik wurde 1992 im mittelfränkischen Vorra gegründet und bezog im Oktober 1998 den Neubau in Pommelsbrunn-Hohenstadt. Sie ist eine Fachklinik für Lymphologie und hat sowohl Einzel- als auch Doppelzimmer. Dank der überschaubaren Größe in einem intensiven und persönlichen Betreuungsumfeld brauchen unsere Therapiezentrum Hirschbach rechtes Bild. 

Unser Personal ist für die Patienten immer ansprechbar. Ein „ich habe jetzt keine Zeit für Sie“ gibt es bei uns nicht. Das gilt auch für das Verhältnis der Mitarbeiter zur Klinikleitung. Hier wird ein sehr offenes und vertrauensvolles Verhältnis miteinander gepflegt. Denn nur durch die richtige Mischung aus individuellem Engagement und Teamgeist kann der kontinuierliche Verbesserungsprozess lebendig und dauerhaft fortgeführt werden.     Patienten während ihres Klinikaufenthaltes auf ihren individuellen Freiraum nicht zu verzichten. Von Beginn an werden Wünsche und Anforderungen von beiden Seiten – Patient und Arzt – geklärt.

Das Lympho-Opt Therapiezentrum, im landschaftlich reizvollen Hirsch-bachtal inmitten des Naturparks „Hersbrucker Alb, Veldensteiner Forst“ gelegen, bietet Menschen mit Lymphödemen und Lipödemen die Intensiv-Behandlung einer Fachklinik für Lymphologie in einem Wellness-Ambiente. Die Lympho-Opt Klinik in Pommelsbrunn-Hohenstadt ist eine kleine Reha-Klinik mit familiärer Atmosphäre. Seit zwei Jahrzehnten finden hier Menschen aus Deutschland und der ganzen Welt hochwertige Hilfe bei lymphatischen und venösen Erkrankungen. 

Klinikversorger ist das SH Coframed in 91224 Hohenstadt/Pommelsbrunn Tel. 09154 / 911 011 und  
90402 Nürnberg, Marientorgraben 7  Tel. 0911 / 240 61 64   www.coframed.de/












Hersbrucker Schweiz________


__

       07672 - 484-0  Feldbergklinik      

Feldberg Klinik Dr. Asdonk 

Älteste lymphologische Fachklinik Deutschlands. Gegründet von Dr. Johannes Asdonk, der die Methode der Manuellen Lymphdrainage zusammen mit Herrn Prof. Kuhnke entwickelte und erreichen konnte, dass diese Leistungen durch die Kassen getragen werden. Die Feldbergklinik verfügt über 66 Betten und bietet jedem Patienten unabhängig vom Kostenträger ein Einzelzimmer ohne Aufpreis. Kostenträger sind neben den Rentenversicherungen sämtliche gesetzlichen sowie alle privaten Krankenkassen und die Berufsgenossenschaften. Terminliche Vormerkungen sind möglich.

Die Ärzte der Feldbergklinik sind sehr erfahrene und langjährig tätige Lymphologen. Die Klinik ist vom zuständigen Gesundheitsamt auch zur Behandlung Schwerkranker zugelassen, da sowohl personell als auch technisch-apparativ die entsprechende Diagnostik, Behandlung und Pflege gewährleistet sind. 

links: Chefarzt Hubertus Reiter. Die Therapie wird durch qualifizierte Lymphdrainagetherapeuten durchgeführt. Seit 1969 werden in den angeschlossenen Asdonk-Schulen, staatlich anerkannten Lehrinstituten für Manuelle Lymphdrainagetherapie, Masseure und medizinische Bademeister sowie Krankengymnasten und Physiotherapeuten zu Lymphdrainagetherapeuten aus- und weitergebildet. Das Haus und das freundliche Personal verbreiten eine Atmosphäre, in der sich die Patienten sehr schnell wohl fühlen werden. Der Klinikcharakter tritt hierbei in den Hintergrund. Die Klinik verfügt über insgesamt 66 Betten. Einzelzimmer in der Feldbergklinik
Alle Zimmer sind als Einzelzimmer ausgestattet. Für Ehepaare und für die Mitaufnahme von Begleitpersonen stehen Doppelzimmer zur Verfügung. Der persönliche Wohnbereich mit Dusche und WC, Telefon und auf Wunsch Flachbild-TV mit Satellitenanschluss (wird nach Anmeldung im Zimmer bereitgestellt, solange diese vorrätig sind) bietet den richtigen Rahmen für einen erholsamen Aufenthalt und eine erfolgreiche Behandlung.

Der Aufenthaltsraum und die Cafeteria laden zum Lesen, Fernsehen oder auch zu einem gemütlichen Kaffeeplausch ein.

Die Hauskapelle steht allen Patienten offen, einmal wöchentlich findet ein Gottesdienst statt. Die behagliche Atmosphäre des Speisesaals und das freundliche Bedienungspersonal tragen zu Ihrem Wohlbefinden bei. Ein Personenaufzug sorgt dafür, dass die Etagen vom Erdgeschoss bis in den dritten Stock bequem zu erreichen sind. Der Park und die schöne waldreiche Umgebung laden zu Spaziergängen und zur Entspannung ein.

Im Erdgeschoss befindet sich ein internetfähiger PC, der 24 Stunden am Tag gratis genutzt werden kann. Ferner können Zimmer gebucht werden, die über WLAN-Empfang verfügen - somit kann das Internet auch vom Patientenzimmer aus mit dem eigenen Notebook empfangen werden.


St.Blasien        
_____


      033923 - 89-0   Seeklinik Zechlin

Zechlin  

Die Seeklinik Zechlin steht unter internistisch-onkologischer Leitung und ist vom zuständigen Gesundheitsamt zur Behandlung Schwerkranker zugelassen, da sowohl personell als auch technischapparativ die entsprechende Diagnostik, Behandlung und Pflege gewährleistet sind. 

Die Lymphdrainagetherapie wird durch qualifizierte Lymphdrainagetherapeuten durchgeführt. Die Aus- und Weiterbildung der Lymphdrainagetherapeuten erfolgt in der angeschlossenen Asdonkschule, Lehrinstitut für Lymphologie. In dieser Schule werden Masseure und medizinische Bademeister sowie Krankengymnasten und Physiotherapeuten zu Lymphdrainagetherapeuten ausgebildet.

Die Patienten werden in einer überschaubaren, angenehm freundlichen und menschlichen Atmosphäre behandelt. Der Klinikcharakter und die apparative Ausstattung treten hierbei in den Hintergrund. Die Klinik verfügt über insgesamt 100 Betten. Alle Zimmer haben den Blick auf den See bzw. auf Wald und Park.

links: Chefärztin Kerstin Kuhnt. Der persönliche Wohnbereich mit Dusche und WC, Telefon und auf Wunsch TV mit Satellitenanschluss (wird nach Anmeldung im Zimmer bereitgestellt, solange diese vorrätig sind) bieten den richtigen Rahmen für einen erholsamen Aufenthalt und eine erfolgreiche Behandlung. Sitzgruppen laden zum Lesen, Fernsehen oder auch zu einem gemütlichen Kaffeeplausch ein.

Der Aufenthalt in der Seeklinik Zechlin gibt Raum für eine Atempause nach all den Anstrengungen der Erkrankung. Die Rehamaßnahme wird für Patienten auch eine wohltuende seelische Entspannung sein, die neue Kräfte freisetzt und andere Sichtweisen eröffnet. Dabei möchte die Psychotherapeutin die Patienten unterstützen. Es wird Zeit sein zum persönlichen Gespräch und zum Gedankenaustausch. Die behagliche Atmosphäre des Speisesaales und der Cafeteria mit Blick auf den Braminsee und das freundliche Bedienungspersonal tragen zum Wohlbefinden der Gäste bei. Drei Personenaufzüge sorgen dafür, dass alle Etagen bequem zu erreichen sind. Der große Park und die umliegenden Wald- und Seenlandschaften laden dazu ein, die Ruhe und Beschaulichkeit dieses Ortes zu genießen. 



Reha Klinik Österreich

    
+43 (0) 5374 - 5245-0   Lymphödemklinik Wittlinger


Wittlinger

 

Im Jahr 1966 zog die Familie Günther und Hildegard Wittlinger mit ihren beiden Söhnen Dieter und Hans-Georg nach Walchsee im Kaiserwinkl und erwarb in dem Tiroler Dorf das „Alpenbad“. Mit dem ersten Hallenbad im Bezirk Kufstein ausgestattet, war das Alpenbad bereits als kleiner Kurbetrieb dazu ausgerichtet, unterschiedliche Krankheiten zu behandeln. 

Bei den vielen Begegnungen des Ehepaars Wittlinger lernten sie vor dem Umzug nach Walchsee Dr. Emil Vodder kennen, der ihnen die manuelle Lymphdrainage näher brachte. Er hat ihnen viel gezeigt, gelehrt und vorgelebt. Günther Wittlinger hat sich gemeinsam mit Emil Vodder für die Entwicklung und Anerkennung der Methode eingesetzt und man kann ihn zurecht "geistigen Sohn" Vodders nennen.

links Chefärztin Dr. Heim. 

Günther und Hildegard Wittlinger zeichneten verantwortlich, dass die manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder in ihrer Originalität erhalten blieb. Auch die ortsansässigen Ärzte konnten bald von der Wirksamkeit der Methode überzeugt werden. Unter der Mitwirkung von vor allem Frau Dr. Ingrid Kurz entstand zuerst ein Behandlungszentrum für Lymphdrainage und ab 1974 die private Krankenanstalt „Wittlinger Therapiezentrum“ für Lymphödempatienten. 

Durchwegs positive Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Lymphologie, an welchen auch Günther Wittlinger großen Anteil hatte, erweiterten die Behandlungspalette im Wittlinger Therapiezentrum. Für die optimale Behandlung von Lymphödemen jeglicher Genese wurden zusätzlich Bandagierungen, Bewegungstherapie und hautpflegende Maßnahmen kombiniert. In der Schulmedizin ist diese Behandlung von Lymphödemen als „Kombinierte Physikalische Entstauungstherapie“ bekannt. 

Die heutige Geschäftsführung 

Der Familienbetrieb steht heute unter der Leitung von Familie Dieter Wittlinger. Gemeinsam mit seinem Team gelang es, im Jahr 1997 Verträge mit verschiedenen Krankenkassen auszuhandeln, damit die in Österreich betroffenen Lymphödempatienten im Rahmen eines stationären Intensivaufenthaltes optimal versorgt werden können.

Dr. Vodder Akademie 

Die Dr. Vodder Akademie ist direkt an das Wittlinger Therapiezentrum angegliedert und dient als Aus- und Weiterbildungsstätte für Masseure, Physiotherapeuten und Ärzte. Mittlerweile werden über 40 verschiedene Kurse von der Dr. Vodder Akademie angeboten.

 


Walchsee / Österreich |  

alle Kliniken                                                

                                                                                                                                                                                   

            

Zum Seitenanfang

Übersetzung

Spezialisten-Suche

Datenbank aufsuchen »

 Google Maps der Weg zu den 
 Reha Kliniken