Home » Lymphödem » Kompr.-Strümpfe

MKS Tipps

Die Bilder Galerie K.-Strümpfe Flachstrick und Rundstrick finden Sie hier 

Hinweise und Tipps zu Kompressions - Strümpfen

MKS Anziehen: Um das Anziehen zu erleichtern und Beschädigungen durch Schmuck und Fingernägel zu vermeiden, benutzen Sie am besten Gummihandschuhe oder - bei Strümpfen mit offener Spitze - den beigelegten Strumpfanzieher.

Bitte beachten Sie, dass auch Fußnägel, Hornhaut oder defektes Schuhwerk Ihre Kompressionsstrümpfe beschädigen können.

Die Kompressionsstrümpfe nicht mit fetthaltigen Salben, Cremes, Ölen o. ä. Substanzen in Kontakt bringen. Offene Wunden sollten Sie vor dem Anziehen angemessen abdecken. Bitte ziehen Sie beim Anziehen den Kompressionsstrumpf nicht am Rand hoch, sondern richten Sie sich nach der folgenden Anziehanleitung:

Bein: Wenden Sie den Kompressionsstrumpf bis zur Ferse „auf links". Ziehen Sie das eingeschlagene Fußteil mit beiden Händen auseinander und stülpen Sie es bis zur Ferse über den Fuß. Streifen Sie den Kompressionsstrumpf Stück für Stück über Spann und Ferse. Ziehen Sie nun den Kompressionsstrumpf etappenweise nach oben und schlagen Sie ihn so stückweise wieder „auf rechts" um. Verteilen Sie anschließend noch den Strumpf wie bei einer Massage gleichmäßig mit beiden Händen, bis er faltenfrei anliegt

Arm: Den Strumpf „auf links" ziehen und den vorderen Teil des Kompressions-Armstrumpfes nach innen einschlagen. Den umgestülpten Armstrumpf mit einer Hand soweit wie möglich über den Arm ziehen. Danach das obere Ende nach außen falten und den Kompressions-Armstrumpf etappenweise über den Ellenbogen bis zur Achselhöhle hochziehen. Ein Tipp: Mit dem zu bestrumpfenden Arm an einem Haltegriff festhalten (z.B. Treppengeländer, Türklinke).

Der Kompressions-Armstrumpf sitzt richtig, wenn er gleichmäßig über den Arm gezogen ist und keine Falten bildet. Bei Armstrümpfen mit separatem Handschuh müssen sich beide Teile überlappen. Armstrümpfe können befestigt werden durch: - Halterung - BH-Befestigung

MKS Pflege: Ein Kompressions-Strumpf ist ein hochwirksames Therapeutikum für die gezielte Behandlung venöser und lymphatischer Erkrankungen. Sie sollten deshalb nur nach ärztlicher Verordnung eingesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass nicht genau angemessene bzw. nicht passende Kompressionsstrümpfe beim Tragen Probleme verursachen können.

Damit Ihr Kompressionsstrumpf seine volle Wirkung entfalten kann, sollten Sie ihn täglich nach dem Aufstehen anziehen und vor der Bettruhe wieder ablegen. Lassen Sie bitte die Passform Ihrer Kompressionsstrümpfe nach spätestens sechs Monaten von Ihrem Arzt oder Fachhändler kontrollieren.

Falls Sie eine Folgeverordnung erhalten, nehmen Sie bitte die Gebrauchsinformation mit dem aufgeklebten Packungsetikett, die Sie in der Packung Ihres Kompressionsstrumpfs finden, und Ihr Rezept mit zu Ihrem Sanitätsfachhändler.

Waschen: Waschen Sie Ihre Kompressionsstrümpfe nach Möglichkeit täglich, zumindest aber jeden zweiten Tag. Sie können handels-übliches Feinwaschmittel ohne Weichspüler benutzen. Bitte verwenden Sie keinerlei Waschmittelzusätze wie optische Aufheller, Weichspüler oder Fleckenmittel. Tips: Waschtemperatur 30°, keinen Wäschetrockner benutzen, nicht bügeln,

Trocknen: Zum Trocknen empfiehlt es sich, den Kompressionsstrumpf in ein Frotteehandtuch einzuwickeln und auszudrücken; nicht auswringen. Den Kompressionsstrumpf anschließend trocknen, aber keinesfalls auf der Heizung oder bei direkter Sonnen-einstrahlung.

Lagerung: Bitte lagern Sie Ihre Kompressionsstrümpfe bei Raumtemperatur und schützen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit. Das Haltbarkeitsdatum ist auf dem Packungsetikett abgedruckt.

Besondere Hinweise: Überstehende Fäden oder Schlingen sollten nicht abgeschnitten werden, da sonst Löcher und Laufmaschen entstehen können. Bitte reparieren Sie auch defekte Strümpfe nicht selbst; eine fachgerechte Reparatur wird nur über den Fachhandel gewährleistet.

 

Zum Seitenanfang

Übersetzung

Kompressionstrümpfe anziehen

Spezialisten-Suche

Datenbank aufsuchen »