Home » Wunden » Netzwerke

Netzwerke

Wundnetz Allgäu

Meist hat jede Wunde ihre Geschichte – und Geschichten sollten ein gutes Ende nehmen. Patienten mit chronischen Wunden blicken oft auf einen langen Leidens- und Behandlungsweg zurück. Häufig wurden schon viele Methoden angewandt, konnten aber letzlich keine Abheilung der Wunde erzielen.

Dies liegt meist daran, dass das Hauptinteresse nur der Wunde gilt, der Mensch dahinter vergessen wurde und letztendlich im Behandlungsverlauf nie die Frage geklärt wurde: „Warum hat der Patient denn diese Wunde?". Die Wunde ist immer nur ein Symptom einer Komplikation oder Krankheit, und in der Behandlung gilt es, dieses herauszu finden. Kann ich diese Krankheit heilen, so wird auch die Wunde heilen! Die Zielvorstellung meiner Abteilung war von Beginn an neben einer professionellen Wundtherapie im interdisziplinären Ansatz den ganzheitlichen Aspekt des Patienten nicht aus den Augen zu verlieren.

Dr. Michaela Knestele

Leitung des Wundzentrum Allgäu

 

Fussnetz München & Fussnetz Bayern

Diabetiker haben meist ein sehr großes Problem , wenn bei längerer Krankheitsdauer und teilweise schlechter Blutzuckereinstellung sich Folgeschäden einstellen. Hierbei kann es auch zu Nervenschäden der die Füße versorgenden Nerven kommen, was zu Schmerzen bis hin zur Gefühllosigkeit der betreffenden Körperteile führen kann.

Menschen, die diese Probleme nicht haben, können sich die Besonderheit solcher Wunden nur schwer vorstellen, geschweige denn sie nachvollziehen. Ein bekannter Dortmunder Diabetologe, Dr. Risse, spricht hierbei sehr treffend vom „Leibesinselverlust": man verspürt keinen Zusammenhang mehr mit Teilen seines Körpers, das führt schließlich zur Vernachlässigung der betreffenden Areale, selbst wenn sie verwundet sind. Eher betrachtet man dies als lästige Veränderung, die von selbst gekommen ist und auch selbstständig verschwinden sollte. So fehlt schon den Betroffenen das Verständnis für die körperfernen verwundeten Areale. Leider fehlt es auch vielen Behandlern.

Dr. Arthur Grünerbel

Vorstand Fussnetz Bayern

 

Initiative Chronische Wunden e.V.

Die Fachgesellschaft „Initiative Chronische Wunden e.V." (ICW) wurde 1995 von Ärzten, Pflegenden, Mitarbeitern der Kostenträger und anderen Engagierten ins Leben gerufen, um die Prophylaxe und Therapie von Menschen mit chronischen Wunden zu verbessern.

Insbesondere will die Initiative Chronische Wunden praxisnah und möglichst flächendeckend eine optimale Versorgung erreichen. Die ICW ist die mitgliederstärkste Fachgesellschaft in Deutschland, die sich dem Thema chronische Wunden verschrieben hat. Über folgende Wege soll eine verbesserte Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden erreicht werden:

Der jährlich stattfindende Deutsche Wundkongress in Bremen wird fachlich durch die ICW vorbereitet. Zusätzlich wird in Bad Kissingen ein Südkongress veranstaltet.

Dr. Heinz-Dieter Hoppe

Vorstandsmitglied Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW).

www.ic-wunden.de

Wundnetze

Zum Seitenanfang

Übersetzung

Spezialisten-Suche

Datenbank aufsuchen »