Digitales Maßnehmen von Rund- und Flachstrickversorgungen

medi vision® jetzt noch individueller auf die Bedürfnisse des Fachhandels abgestimmt.

Der digitale Assistent medi vision ist jetzt noch innovativer und flexibler einsetzbar: Mit der neuen Funktion „Etappen-Scan“ erfolgt bei medi vision das digitale Maßnehmen von Rundstrick- und Flachstrickversorgungen der Beine in mehreren Schritten und kann so auf kleinerem Raum stattfinden. Zudem können zwischen den einzelnen Scans Pausen eingelegt werden und Patient:innen haben die Möglichkeit, sich festzuhalten – eine Erleichterung für Fachhändler und Patient:innen. Die Etappen-Scan-Funktion ist ab sofort verfügbar. Darüber hinaus gibt es ab Ende Mai eine zusätzliche, kostenfreie Variante mit medi vision basic. Diese beinhaltet nicht die Scan-Möglichkeit, aber alle anderen smarten Funktionen. Selbstverständlich ist medi vision auch weiterhin mit Scan-Funktion in der Pro-Variante erhältlich.

Mit medi vision hat der Medizinprodukte-Hersteller medi im Jahr 2020 ein innovatives, digitales Tool auf den Markt gebracht. Jetzt ist der digitale Assistent mit zwei Neuerungen noch individueller auf die Bedürfnisse des Fachhandels und der Patient:innen zugeschnitten: Durch die neue Funktion „Etappen-Scan“ können Fachkräfte im Sanitätshaus die Beine von Patient:innen mit einer 3D-Kamera auf kleinerem Raum scannen. Anders als der etablierte Rundum-Scan erfolgt diese Scan-Variante in drei Schritten: Die Patient:innen werden zuerst von vorne, dann von der rechten und im Anschluss von der linken Seite gescannt. Der Vorteil: Neben der Platzersparnis können zwischen den einzelnen Scans kurze Pausen eingelegt werden und Patient:innen sich bei Bedarf während zwei der drei Scans festhalten. Mit dem App-Update ist die neue Funktion bei medi vision pro automatisch ab sofort für den Fachhandel nutzbar.

medi vision – so flexibel wie der Fachhandels-Alltag

Ab Ende Mai 2024 wird neben medi vision pro, das sämtliche Funktionen inklusive 3D-Scan beinhaltet, auch medi vision basic angeboten. In dieser Version ist keine Scan-Funktion inkludiert, jedoch sind die bekannten Fachhandels-unterstützenden Funktionen nutzbar wie zum Beispiel die manuelle Eingabe. Dabei können die Maßdaten ganz einfach manuell per Finger oder Apple Pencil eingetragen werden – sowohl Haut- als auch Zugmaße. Die erfassten Daten werden dann automatisch in den Bestellvorgang integriert und ersetzen das Ausfüllen per Hand im e-shop. Anschließend kann die Versorgung über den medi e-shop bestellt werden. medi vision basic ist kostenlos für den Fachhandel nutzbar.

Gerade für Neu- und Quereinsteiger:innen in der Versorgung von flachgestrickten Kompressionsstrümpfen ist medi vision die ideale Hilfe im Alltag. Neben der geführten Produktkonfiguration verfügt der digitale Assistent über den automatischen Zugmaß-Vorschlag: medi vision schlägt das Zugmaß automatisch vor, nachdem die Hautmaße per Scan oder manueller Eingabe erfasst worden sind. Die vorgeschlagenen Zugmaße basieren auf dem medi Flachstrick-Algorithmus, welcher aus historischen Daten entwickelt und auch zum europäischen Patent angemeldet wurde. Die Genauigkeit dieser Funktion belegen die Erkenntnisse der letzten Jahre: Bei 86 Prozent der Versorgungen war eine Anpassung der definierten Kontrollmaßpunkte nicht notwendig. Dennoch ist die Expertise des Fachhandels unersetzlich, da definierte Kontrollpunkte stets händisch nachgemessen werden.

Surftipps:

www.medi.de/haendlersuche/
www.medi.biz/vision/

www.medi.de/produkte/kompressionsstruempfe/venentherapie/

www.medi.de/produkte/kompressionsstruempfe/oedemtherapie/

(Bilder: © www.medi.de)

© Lymphnetzwerk - Alle Rechte vorbehalten.

Mit & erstellt von raffy.eu