karina45

CVI Chronisch-venöse Insuffizienz

Ich vermute mal es fing bei mir schon an, als ich mit 14 von einer Vespe gestochen wurde in die linke Wade.
Bekam eine Thrombose, das sagte mein HA. Beine hoch legen kühle Wickel mehr nicht, das wars.
Habe dann später einen stehenden Beruf ausgeübt, mein HA sagte der Job ist nicht so positiv für mich.

Nach 2 Schwangerschaften die ich ohne Kompressionstrümpfe überstanden habe. Ich hatte während der Schwangerschaft Beine wie Klumpfüße, aber kein Arzt reagierte darauf. Ich selber hatte ja keine Ahnung das ich Kompressionsstrümpfe hätte tragen sollen.

Jetzt mit Ü60, habe ich mich untersuchen lassen in einer Gefäß Fachklinik , da oft Dellen bleiben wenn ich drücke im Knöchelbereich.
Es wurde CVI festgestellt, so stand es auf dem Rezept als Diagnose. Trage jetzt Kniestrümpfe KKL 2.
Ja hätte ich es früher gewußt wie ich mich verhalten soll, denn in meiner Familie hat keiner Venenprobleme gehabt, keine Krampfadern.
Bei mir denke ist es durch den Vespenstich gekommen, dann 2.Schwangerschaften ohne Strümpfe und stehender Beruf.
Trage Wadenstrümpfe in Seriengrösse , bekomme alle 1/2 Jahr ein Rezept.Wechsel öfter mal die Hersteller,komme mit allen gut zurecht. medi,Ofa, Bauerfeind. Die haben ja auch alle tolle Farben, wenn ich an früher denke nur Gummistrümpfe haut. ;)

Forum Mitglied karina45

karina 45

© Lymphnetzwerk - Alle Rechte vorbehalten.

Mit & erstellt von raffy.eu