Herzlich willkommen im

LymphNetzwerk

Das Patienten Portal LymphNetzwerk informiert über Lymphödeme, Lipödeme, Venen und Wunden und über Behandlungs-Möglichkeiten.

Lymphnetzwerk

LymphNetzwerk - VenenNetzwerk - WundNetzwerk

Die Inhalte und Informationen dieser Internetseiten sind zum Patienten Portal LymphNetzwerk zusammen geführt worden und finden Sie nun nun übersichtlich präsentiert im LymphNetzwerk.  

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Besuchen Sie unser Partner Portal www.bandageninfo.de  mit vielen Infos Infos rund um Bandagen und Orthesen sowie einem Forum www.oedem-forum.de  


 

Mit Erkrankungen leben...

Wer an Lymphödemen leidet, steht mit seinem Leid häufig auf einsamer Flur. Die meisten Ärzte sind mit diesem Krankheitsbild überfordert, da Lymphologie an den Universitäten nicht gelehrt wird. Seit vielen Jahren hat sich die 2-Phasen-Therapie nach Prof. Dr. Földi als die wirksamste Form der Behandlung von Lymphödemen bewährt.

Das Lipödem ist eine Erkrankung, von der man leider auch heute noch recht wenig weiß. Das Lipödem ist nicht Ausdruck von Übergewicht - eine Abmagerungskur der Betroffenen daher nicht erfolgversprechend! Auch die oft und gern geäußerte Behauptung, dass die Liposuktion von den Krankenkassen übernommen (bezahlt) wird, ist schlicht falsch.

Über die Entstehung von Venenerkrankungen ist wenig bekannt. Fachleute vermuten einen genetischen Defekt, der erblich bedingt von Generation zu Generation weitergegeben wird. Auch sieht man den Auslöser in den durch die Evolution der Menschheit veränderten Haltungs- und Bewegungs abläufen. Das heißt, der aufrechte Gang des Menschen spielt hierbei eine bedeutende Rolle.

Kein Lebewesen ist vor Verletzungen der Hautoberfläche gefeit. Dass der menschliche Organismus die Fähigkeit zur Wundheilung besitzt, ist die wichtigste Voraussetzung jeglicher Therapie bei der Wundheilung. Die Entstehung einer Wunde ist für die weitere Behandlung und die Heilungsaussichten sehr bedeutend.

Alles für den Therapieerfolg bei Ödemen und Venen. Mit Kompressionsstrümpfen, die wirken und sich angenehm tragen. Nur durch konsequente Einhaltung der Therapie kann eine Verschlimmerung der Erkrankung verhindert werden. Kompressionsstrümpfe, gleich ob Flach- oder Rundstrick, Mass oder Serie sind Hilfsmittel! Weitere Infos finden Sie unter "Kompr.-Strümpfe".

Eine spezifische Ödem-Diät gibt es nicht. Wer an Lymphödemen / Lipödemen leidet, sollte aber Übergewicht vermeiden, auch wenn das sicherlich schwer ist. Essen Sie abwechslungsreich, viel frisches Obst, Salate und Gemüse. Fleisch und tierische Fette sind innerhalb gewisser Grenzen unbedenklich, pflanzliche Fette sind jedoch vorzuziehen.

Viele weitere Infos zu Ödem, Venen- und Wund Erkrankungen, Manuelle Lymphdrainage, Kompressions-Strümpfe, Kliniken, Reha und vieles mehr finden Sie auf diesen Seiten. 

Bandageninfo


unser neues Partner Portal mit Informationen rund um Bandagen und Orthesen aller führenden Hersteller wie BSNMedical, Juzo, Medi, Lohmann-Rauscher, OfaBamberg, Spring Medical.

Der Rücken schmerzt bei der Hausarbeit, das Knie zwickt beim Wandern, der Ellenbogen macht beim Golfen Probleme – Bandagen unterstützen den Heilungsprozess und bieten präventiven Schutz im Alltag oder beim Sport.

Hier www.bandageninfo.de  finden Sie Informationen über Bandagen, Orthesen, Einlagen, Sportschuhe, Sportstümpfe die Ihnen helfen können, sowie Kinderbandagen von Kopf bis Fuß. Ausserdem viele weitere Infos rund um die Orthopädie für Patienten.

Moderne Bandagen an Fuß, Knie, Handgelenk, Ellenbogen, Wirbelsäule und Schulter wirken stabilisierend und unterstützend. Sie lenken die Bewegung und beugen Folgeschäden durch Fehlhaltungen und -belastungen vor.

Präventive Bandagen werden prophylaktisch eingesetzt. Das heißt, wer schon einmal Gelenkprobleme hatte, trägt sie beim Sport, bevor es im Knie schmerzt. Medizinische Aktivbandagen verfügen dagegegen über zusätzliche Stütz- und Führungselemente und werden zur Behandlung von Erkrankungen des Muskel- und Bandapparates eingesetzt.

Hier ein bemerkenswertes Beipiel wie einer Ödem Patientin geholfen wurde www.ifeelbetter.com/service/news/kompressionstherapie-bei-elephantiasis/ 

Zum Seitenanfang